Startseite
  ~Was ich alles bin~
  ~Dämon~
  ~Mein Eheversprechen~
  ~My September~
  ~Tabu!~
  ~It´s me!~
  ~Munkey~
  ~Allein~
  ~ Panik !!!~
  ~Wer bin ich~
  ~Blade~
  ~Die Wahrheit~
  ~Fragen~
  ~SVV~
  ~SVV stoppen~
  ~Träumerei~
  ~Computerspielsucht~
  ~Warnung~
  ~ER~
  ~SIE~
  ~ADS/ADHS~
  ~Das Mädchen mit dem Hunger~
  ~Binge Eating~
  ~frühkindlicher Autismus~
  ~Affektive Störungen~
  ~Phobie ABC~
  ~Nützliche Schlankmacher~
  ~Anorexia Nervosa~
  ~Borderline~
  ~Selbstmord- Suizid~
  ~Tong- Schmerz (Dermatillomanie)~
  ~Dermatillomanie~
  ~Dermatillomanie 2~
  ~ABC des Lebens~
  ~Die Maske~
  ~Die Klippe~
  ~Poesie~
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    blutender-engel

   
    angels.devil

   
    scherbengesicht

    - mehr Freunde


Links
   Motzis Gedankenchaos
   BPS Plattform
   BlutenderEngel
   Sternenkind
   Angels.devil
   Scherbengesicht
   allhatsleft
   Vermisste-Kinder.de
   Shadow Sun
   DerDunkleGarten
   Maia in Art
   reallywant
   Onmeda - wissenswertes
   Palverlag Wissenswertes
   gegen Kindermissbrauch


Die Stärken der Schwachen sind die Schwächen des Drachen
http://myblog.de/maia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 Computerspielsucht

 

 

 

Ich weiß nich viel darüber, nur was diese "Krankheit für Angehörige bedeutet, aber genau deswegen habe ich mich im Interent schlau gemacht und euch einige Texte mitgebracht.

Unten auf der Seite befindet sich ein Selbsttest.


Mancher mag darüber schmunzeln, wenn Worte wie Computersucht, Computerspielsucht, Videospielsucht oder Internetsucht fallen. Die so genannten stoffungebundenen Süchte oder Verhaltenssüchte können jedoch gravierende Folgen für Betroffene - und deren direktes Umfeld - haben. Laut Experten soll das suchtartige Verhalten im Laufe einer pathologischen Verhaltensentwicklung oftmals zur einzigen Verarbeitungsstrategie werden, um psychische Belastungen zu bewältigen. Der Effekt soll mit dem Gebrauch von psychotropen Substanzen vergleichbar sein, wenn auch die körperlichen Auswirkungen beim Entzug geringer sind.

Quelle: golem.de

________________________________________________

In der Klinik weg vom Joystick

Sie daddeln bis zu totalen Erschöpfung und bekommen Schweißausbrüche, wenn sie eine Videospielkonsole nur sehen: Computerspielsüchtige. In Amsterdam hat die erste Klinik eröffnet, die sich auf solche Patienten spezialisiert hat.

In den Niederlanden öffnet die erste Klinik für Computerspielsüchtige ihre Pforten. Sie bieten Hilfe für diejenigen, die ohne Joystick nicht mehr leben können.

Computerspiele sähen oft harmlos aus, sie könnten aber genau so süchtig machen wie Alkohol oder Glücksspiel, sagt Keith Bakker, Direktor von Smith & Jones Addiction Consultants in Amsterdam. Zu den Entzugserscheinungen gehörten Schweißausbrüche schon beim Anblick einer Spielekonsole. Das Entzugsprogramm dauert vier bis acht Wochen, dazu gehören Therapiesitzungen, Workshops zu gesunder Lebensführung und Touren in die Wildnis.

Defintionsprobleme
Die Forschung zu Computerspielen steckt zwar noch in den Kinderschuhen, weshalb auch nicht klar ist, wie die Sucht definiert werden kann. Klar ist aber auch, dass viele junge Menschen, die eine Abhängigkeit von Computerspielen erkennen lassen, in Schwierigkeiten sind. "Wir haben hier Jugendliche, die nicht wissen, wie man von Angesicht zu Angesicht kommuniziert, da sie die letzten drei Jahre über ihren Computer mit jemandem in Korea gesprochen haben", sagt Bakker. "Ihr soziales Netz ist völlig verschwunden."

Quelle:Stern.de


Hier ein Test ob man selber zur Computerspielsucht neigt

Klick hier




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung