Startseite
  ~Was ich alles bin~
  ~Dämon~
  ~Mein Eheversprechen~
  ~My September~
  ~Tabu!~
  ~It´s me!~
  ~Munkey~
  ~Allein~
  ~ Panik !!!~
  ~Wer bin ich~
  ~Blade~
  ~Die Wahrheit~
  ~Fragen~
  ~SVV~
  ~SVV stoppen~
  ~Träumerei~
  ~Computerspielsucht~
  ~Warnung~
  ~ER~
  ~SIE~
  ~ADS/ADHS~
  ~Das Mädchen mit dem Hunger~
  ~Binge Eating~
  ~frühkindlicher Autismus~
  ~Affektive Störungen~
  ~Phobie ABC~
  ~Nützliche Schlankmacher~
  ~Anorexia Nervosa~
  ~Borderline~
  ~Selbstmord- Suizid~
  ~Tong- Schmerz (Dermatillomanie)~
  ~Dermatillomanie~
  ~Dermatillomanie 2~
  ~ABC des Lebens~
  ~Die Maske~
  ~Die Klippe~
  ~Poesie~
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    blutender-engel

   
    angels.devil

   
    scherbengesicht

    - mehr Freunde


Links
   Motzis Gedankenchaos
   BPS Plattform
   BlutenderEngel
   Sternenkind
   Angels.devil
   Scherbengesicht
   allhatsleft
   Vermisste-Kinder.de
   Shadow Sun
   DerDunkleGarten
   Maia in Art
   reallywant
   Onmeda - wissenswertes
   Palverlag Wissenswertes
   gegen Kindermissbrauch


Die Stärken der Schwachen sind die Schwächen des Drachen
http://myblog.de/maia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hallo seid ihr es? Ihr, die mich jeden Herbst besuchen kommen und über den Winter bis hinein in den Frühling bleiben? Ihr seid schon längst da und habt euch eingenistet, oder? In meinem Kopf, in meinen Gefühlen, in meinem Körper. Ihr macht mich müde, träge, emotionslos und traurig.Warum kommt ihr denn immer wieder. Ich will euch nicht bei mir haben. Merkt ihr das denn nicht? Jahr um Jahr versuche ich euch schnellstmöglich wieder loszuwerden. Zur Not will ich euch raus schneiden. Aber ihr bleibt immer da. Geht wann ihr wollt. Kommt wieder wann ihr wollt. Was soll das? Wieso gerade ich? Ich habe mich schon fast mir euch arrangiert und versuche mit euch klar zu kommen. Und ihr kommt immer wieder. Wie kleine Marsmännchen übernehmt ihr die Kontrolle über meinen Körper und ich fühle mich schwerelos schwer. Leer und doch so bedrückt. Ihr macht bunt zu schwarz weiß. Ihr macht warm zu kalt. Ihr macht Schlaf zum Alptraum und Alpträume machen mich schlaflos. Ihr saugt mir meine Kräfte aus wie eine Mücke das Blut. Ihr seid gemein und ich will euch nicht. Immerzu bin ich müde und schlapp. Mein Herz rast und in meinem Hals sitzt ein Stein. Meine Brust wird zugeschnürt und die Welt und jedes Wort was zu meinen Ohren gelangt wird unklar und verschwommen. Ich kann nichts verstehen. Ich kann mich nicht konzentrieren Ihr werdet wohl immer da sein und ich werde immer gegen euch kämpfen müssen meine Winterdepression



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung