Startseite
  ~Was ich alles bin~
  ~Dämon~
  ~Mein Eheversprechen~
  ~My September~
  ~Tabu!~
  ~It´s me!~
  ~Munkey~
  ~Allein~
  ~ Panik !!!~
  ~Wer bin ich~
  ~Blade~
  ~Die Wahrheit~
  ~Fragen~
  ~SVV~
  ~SVV stoppen~
  ~Träumerei~
  ~Computerspielsucht~
  ~Warnung~
  ~ER~
  ~SIE~
  ~ADS/ADHS~
  ~Das Mädchen mit dem Hunger~
  ~Binge Eating~
  ~frühkindlicher Autismus~
  ~Affektive Störungen~
  ~Phobie ABC~
  ~Nützliche Schlankmacher~
  ~Anorexia Nervosa~
  ~Borderline~
  ~Selbstmord- Suizid~
  ~Tong- Schmerz (Dermatillomanie)~
  ~Dermatillomanie~
  ~Dermatillomanie 2~
  ~ABC des Lebens~
  ~Die Maske~
  ~Die Klippe~
  ~Poesie~
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    blutender-engel

   
    angels.devil

   
    scherbengesicht

    - mehr Freunde


Links
   Motzis Gedankenchaos
   BPS Plattform
   BlutenderEngel
   Sternenkind
   Angels.devil
   Scherbengesicht
   allhatsleft
   Vermisste-Kinder.de
   Shadow Sun
   DerDunkleGarten
   Maia in Art
   reallywant
   Onmeda - wissenswertes
   Palverlag Wissenswertes
   gegen Kindermissbrauch


Die Stärken der Schwachen sind die Schwächen des Drachen
http://myblog.de/maia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Hallo meine lieben,

 

 

wenn ihr die letzten Einträge verfolgt habt, dann wisst ihr mir geht es nicht besonders gut. Ich werde mir wieder einen Therapeuten suchen. Ich muss was tun. Diese Angst- und Panikanfälle machen mich fertig. Diese tausende von Gefühlen die unterschwellig brodeln. Diese overflächliche Leere. ich kann damit nicht fertig werden. Auch wenn ich früher nicht verstanden habe, was dissoziieren bedeutet, so kann ich jetzt wahrscheinlich ein Buch damit füllen. Ich handel und tue und sage und ich kriege nichts davon mit. Die Zeitspannen, wo das passiert wird immer häufiger. Das macht mir Angst. Diese Panikattacken machen mir Ansgt. Ich sehe mich nicht nur mit Depresseionen konfrontiert sondern mit anderen, neuen Dingen.

 

Das gibt mir das  Gefühl gänzlich verrückt zu werden.

 

Ich emfpinde mein Leben ohne Lebensqualität. Sehe Perspektivlos in die Zukunft. Selbst meinem Mann ist es aufgefallen. Das ich zwischendurch einfach weg falle.

 

Ich werde zum Hausarzt gehen. Und zu meiner alten Therapeutischen Praxis.

 

Wisst ihr wovor ich Angst habe? Vor den Medikamenten, die dann anstehen. Diazepam, Mirtazepin, Lorazepam etc

 Ein Arzt hat mir ans Herz gelegt ein MRT von meinem Gehirn machen zu lassen. Das werde ich auch in Angriff nehmen. Vielleicht kann man sehen, was bei mir falsch gekapselt ist.

 

Vielleicht kann man es umkapseln?

Irgendewas muss ich machen, denn ich halte es nicht mehr aus.

Ich will nicht wieder in eine Klinik. Nicht weg gesperrt werden.

 

Diese ganzen Medikamente machen auch abhängig. Davor habe ich Angst.

Was ist das dann für eine Lebensqualität, wenn man einfach nur stoned ist. Dann habe ich die Angst nicht mehr und die Unruhe und die Depressionen und diese Suizidgedanken und diese Schlaflosigkeit. Dafür liege ich dann inne Ecke und kann auch sonst nichts mehr.

 

Ist das die Ideallösung?

 

Was kann ich tun und was kann die Medizin für mich tun? Gibt es überhaupt etwas zu tun für mich?

Werde ich ernst genommen?

 

Die eine Million Dollar Frage, nicht wahr?

 

Mein Leben so ist nicht lebenswert.

 

21.4.12 16:08
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung